Die Primärmarktforschung oder auch Primärerhebung, engl. field research, wird in der Unternehmensberatung genutzt, um Marktkenntnisse zu erlangen um Nischen für Produkte, Marken oder Dienstleistungen zu finden und Unternehmen strategisch auf den Zielmarkt auszurichten.
Bei der Primärmarktforschung werden Daten auf unterschiedliche Weise gesammelt, analysiert und ausgewertet. Eine umfassende Marktforschung, um den Ziel-Markt in seiner ganzen Tiefe zu verstehen bildet dabei oftmals den Kern der Analysearbeiten.
Das Verständnis für das Marketing-Umfeld der Branche ist ein absoluter „Muss“ Faktor ohne den die Primärmarktforschung nicht effektiv geleistet werden kann.

Die Primärmarktforschung wird in vier unterschiedliche Methoden unterschieden:
1. Befragung (telefonisch oder persönlich)
2. Beobachtung (Feldbeobachtung, Labor- oder Marktbeobachtung)
3. Experiment (Labortest, Markttest, Warentest)
4. Panelforschung (Verbraucherpanels, Handelspanels)

Die Marktforschung hilft dabei, herauszufinden, wie die Branche, der Verbraucher bzw. Rezipient tickt. Der Unternehmensberater sammelt alle Informationen die er über den Market bekommen kann und erhält so detaillierte Marktinformationen.

Folgende Schritte sind für die Primärmarktforschung essentiell:

  1. Produkt-Positionierung
    Ein entscheidender Bereich, der als Teil der Marktforschung betrieben wird, ist die Produkt-Positionierung. Inwieweit hat sich das Produkt, die Marke oder die Dienstleistung im Markt Positioniert? Ist das Produkt, die Marke oder die Dienstleistung am Markt beliebt, bekannt oder wird sie von den Rezipienten eher als neutral gesehen? Gibt es Markenbotschafter, bzw. Intensivverwender ?
    Die Primärmarktforschung beantwortet genau diese Fragen, so dass die weiteren Marketing-Bemühungen auf genau dieser Grundlage entwickelt werden können.
  2. Markt Segmentation
    Ein umfassendes Verständnis und auch alle wichtigen Kenntnisse aller möglichen Markt-Segmente ist ein absolutes „Muss“, um das Produkt oder die Dienstleistung genau in dem richtigen Umfeld positionieren zu können. Man muss die dynamischen Prozesse des Marktes gut kennen um Fehlentscheidungen zu vermeiden und das Marketing durch das Stellen der richtigen Weichen, erfolgreich zu machen.
    Durch die Primärmarktforschung findet der Unternehmensberater heraus, ob das Produkt zum Beispiel für Senioren, Berufstätige oder Jugendliche vermarktet werden muss. Dies hilft bei der Gestaltung aller späteren Werbeaktivitäten und führt nur so, zu einer korrekten Ansprache der ausgedeuteten Zielgruppe.
  3. Verbraucherverhalten Verstehen
    Welche Konsumgewohnheiten haben die Verbraucher oder Anwender? Welche Motive und Beweggründe haben die Menschen um ein Produkt, Marke oder Dienstleistung zu kaufen, konsumieren oder in Anspruch zunehmen?
    Management-Berater helfen Unternehmen bei der primären Marktforschung und entwickeln Strategien die Unternehmen, Marken, Produkte oder Dienstleistungen nachhaltig zum Erfolg verhelfen. Allerdings braucht es viel Zeit, bis ein Unternehmensberater in der Lage ist, eine alle schlüssig und empirischen Ergebnisse liefern zu können.

Für eine Erfolgreiche Umsetzung müssen folgende 6 Schritte zur Abgrenzung definiert werden:

  1. Definition des Problems Anweisung
    Das Problem muss klar sein. Was wollen Sie herausfinden, oder beweisen, oder angegangen werden?
  2. Methodik der Datenerhebung
    Die Methode muss definiert werden und anschließend anschließend ausgewertet werden.
  3. Sampling Technik
    Die Art und Weise der Sampling-Technik muss im Vorfeld gewählt werden. Ist sie zufällig, geschichtet, geclustert oder ähnliches?
  4. Analyse der Datenbank
    Nachdem Prozess der Datenerhebung, müssen die Daten über die Statistiken interpretiert werden. Der Forscher wird dabei auf Software zurückgreifen müssen, welche es ihm ermöglicht, diese zu verwenden und zu interpretieren. Alle statistischen Maßnahmen werden verwendet um die Problemstellung zu beweisen, aufzulösen oder strategisch neu auszurichten.
  5. Die Fehlerprüfung
    Dieser Schritt ist sehr wichtig. Der Forscher muss überprüfen, ob die Daten korrekt erhoben wurden um seine Hypothesen erklären und untermauern zu können. Ein Nachweis über eine korrekte Arbeitsweise soll in dieser Phase die Erhebung stützen.
  6. Forschungsbericht
    Alle Ergebnisse der Forschung werden kombiniert und müssen in Diagramme, Tabellen und anderen Formen der bildlichen Darstellung zu einem späteren Zeitpunkt geschrieben werden. Die Interpretation der Forschungsergebnisse wird in dieser Phase abgeschlossen.

Unternehmensberater können die Primärmarktforschung für Unternehmen durchführen. Zuvor hilft eine Potentialberatung (lambertschuster.de) dem anfragenden Unternehmen dabei, die Möglichkeiten zu ermitteln und Chancen zu erkennen. Der Prozess, wenn er denn gründlich gemacht werden soll, ist sehr langwierig und kostspielig. Für Unternehmen ist es daher manchmal besser, einen Marktforscher einzustellen bevor sie das Projekt Outsourcen. Die vielen unterschiedlichen Schritte brauchen alle viel Zeit, das Endergebnis der Marktforschung beantwortet jedoch alle Fragen, die dem Unternehmen helfen werden, ein neues Produkt, eine Marke oder eine Dienstleistung erfolgreich am Markt zu positionieren.

Vergleichen & Sparen – Vergleichen Sie Online immer aktuell

immobilien-als-kapitalanlagefonds-vergleich tagesgeld-vergleichkredit-vergleich