Gold Bärenmarkt – Gold Korrektur des Crashs

Gold Wochenschluss: 1331,90 USD (CME)

Hallo Börsenfreunde,

meine vergangenen Goldanalysen sind so gut wie perfekt aufgegangen und nach dem Bruch der 1550 USD und 1440 USD wurde klar, dass sich Gold im Bärenmarkt befindet. Mein Kursziel aus der letzten Analyse von 1150 USD wurde auch nahezu erreicht, als Gold Ende Juni ein Tief von rund 1190 USD erreichte. Zuletzt hat sich Gold etwas stabilisiert und hat nun etwas Erholungspotential. Wie weit es für Gold nach oben gehen könnte, erfahren Sie in dieser Chartanalyse.

Gold Bärenmarkt – Gold Chartanalyse

Man muß sich dessen bewußt sein, dass sich Gold aktuell ganz eindeutig in einem Bärenmarkt befindet und dementsprechend bietet es sich nicht an einen langfristigen strategischen Einstieg zu wagen.

Im unten aufgeführen Chart können Sie erkennen, dass sich bei Gold zuletzt ein kleiner Boden in Form eines höheren zweiten Tiefs gebildet hat. Gleichzeitig kann man nun einen mehrwöchigen Aufwärtstrend erkennen, der aktuell bei rund 1300 USD verläuft.

Gold Chart:

Gold Chartanalyse

Kurzfristiger Aufwärtstrend beim Gold ist intakt – aktuell bietet der MA (50), sowie das obere Bollinigerband einen kurzfristigen Widerstand

 

Gold Bärenmarkt – Gold Chartanalyse

Gold Ausblick:

Gold dürfte nun in den kommenden zwei Wochen zwischen 1300 USD und 1360 USD pendeln und dann weiter ansteigen – das Kursziel für Gold bis Mitte September sehe ich bei 1490 USD. Zwischenzeitliches Korrekturpotential sehe ich bei rund 1420 USD.

Erst bei einem Wochenschluss oberhalb von 1550 USD wird Gold würde Gold wieder für strategische Investments interessant.

Gold Chartanalyse –  Unwahrscheinliche Alternative

Erst bei einem Tagesschluss unterhalb von 1300 USD wird es wieder kritisch – erste Kursziele für Gold lägen dann bei 1265 USD.

 

Herzliche Grüße und viel Erfolg an der Börse!

Ihr Slawomir Latoszek

Haftungsausschluss

Dabei handelt es sich nicht um eine Empfehlung, sondern um meine persönliche Meinung. Wer eine Empfehlung möchte, sollte seinen Anlageberater aufsuchen. Jede Spekulation ist mit großen Risiken, bis hin zum Totalverlust, verbunden. Für eventuelle Vermögensverluste, die durch ein Investment entstehen, übernehme ich natürlich keine Haftung.

Offenlegung gemäß §34b WpHG

wegen möglicher Interessenkonflikte: Ich bin in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Vergleichen & Sparen – Vergleichen Sie Online immer aktuell

immobilien-als-kapitalanlagefonds-vergleich tagesgeld-vergleichkredit-vergleich